Demo am Sonntag, 05. Juli 2014 in Dresden – Für mehr Wertschätzung unserer Lebensmittel und deren Erzeugung! “Wir haben es satt.”


+++ Lebensmittelskandale +++ TTIP öffnet Gentechnik die Tür +++ Billigimporte und -exporte bedrohen Existenz von Bauern im In- und Ausland +++ mehr als 840 Millionen Menschen hungern weltweit1 +++ keine fairen Preise und Löhne im Agrarwesen +++ Bienensterben +++ nicht-artgerechte Tierhaltung +++ Antibiotikaeinsatz bei bis zu 96% der Masttiere2 +++

In Sachsen: +++ 150 Großmastbetriebe* +++ 640.000 Schweine3 +++ 8,2 Millionen Hühner3 +++
¼ des Grundwassers übermäßig mit Nitrat belastet4 +++ 65% der Böden von Erosion bedroht4 +++ Monokulturen +++ nur 3,9% Ökolandbau4 +++ Biodiversitätsampel auf Rot5 +++ Landnahme durch landwirtschaftsfremde Investoren +++ 2/3 der Fläche in der Hand von 11% der Betriebe4 +++ Bauernhofsterben +++

Quellen: 1Weltagrarbericht; 2Studie des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW von 2012;3 Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen 2010, 2012; 4Quelle: sächsischer Agrarbericht 2012; 5www.bund.net.

*Betriebe genehmigungspflichtig nach BundesImmissionsschutzGesetz.

Für mehr Wertschätzung unserer Lebensmittel und deren Erzeugung!

-> Bilder hier <-

-> Pressespiegel hier <-

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>